Pressemitteilung

DruckenSitemapSpeichern

Zeitnaher Zusammenschluss von Chemoform und FIJA

Die Geburt der CF Group

Die deutsche Unternehmensgruppe CHEMOFORM, Spezialist für die Pflege und Behandlung von privaten und öffentlichen Schwimmbecken, und die französische Unternehmensgruppe FIJA, Spezialist für die Herstellung und den Vertrieb von Ausrüstungen für private und öffentliche Schwimmbecken, kündigen für Ende diesen Jahres ihren Zusammenschluss an.

CHEMOFORM AG: „Wir werden stärker weil wir uns gegenseitig so gut ergänzen"
Die 1962 gegründete CHEMOFORM mit Sitz in Wendlingen (Deutschland) ist für ihre Fachkompetenz bekannt und bietet eine komplette Palette wirksamer und innovativer Produkte für die Sauberkeit, Hygiene und Pflege privater und öffentlicher Pools.
Mit einem konsolidierten Umsatz von 115 Mio. EUR einem Portfolio mit mehreren Marken (darunter Chemoform, Waterman, Dinotec, Balena, Dr. Nüsken und Aqualux) und mehreren tausend Kunden in über 40 Ländern hat sich CHEMOFORM als eines der führenden europäischen Unternehmen für die Wasserbehandlung sowie für die Entwicklung von technischen Ausrüstungen und Komplettsystemen im Schwimmbadbereich etabliert.
Für Cedrik Mayer-Klenk, Vorsitzender der CHEMOFORM AG und zukünftiger CEO der CF Group, ist dieser Zusammenschluss mit FIJA ein Mittel, um weitere Bereiche im Schwimmbadabzudecken, von der Herstellung bis zur Pflege, besser auf Kundenwünsche eingehen zu können , darüber hinaus eine größere geografische Reichweite zu erreichen und dabei das Angebot des Unternehmens noch weiter stärken zu können. .

„Bei FIJA nehmen wir gerne Herausforderungen an. Unsere Zukunft wird außerhalb unserer Landesgrenzen sein"
erklärt Marc Maupas, Vorsitzender der Gruppe FIJA. Die in Brécé (Ille-et-Vilaine, Frankreich) ansässige Gruppe FIJA, die seit 1993 von Marc Maupas geleitet wird, ist auf die Herstellung und den B2B-Vertrieb von Ausrüstungen für private und öffentliche Schwimmbecken spezialisiert. Ihr Portfolio umfasst mehrere Marken (z. B. DEL, CLASS, Aqualux, LMP, Naturacqua, RPC und Carré Bleu).
Seit ihrer Gründung im Jahre 1975 hat sich FIJA ständig weiterentwickelt und dabei die Grundprinzipien der Anfangszeitzeit beibehalten: Vertrauen, Anspruch, Engagement, Nähe und Innovation.
Diese „Familiengruppe europäischer Dimension" ist in über 30 Ländern vertreten, zählt 250 Angestellte und einen Umsatz von 70 Mio. € in Frankreich und International.
Dieser Erfolg stützt sich auf folgende Stärken: die Fähigkeit zu maßgeschneiderten Just-in-time-Anfertigungen, Einhaltung von Lieferzeiten und eine sich ständig erneuernde Innovationskraft.

Seit 2014 - insbesondere durch den Erwerb von Aqualux - arbeiten die beiden Gruppen CHEMOFORM und FIJA an der gemeinsamen Nutzung und Bündelung ihres Know-hows.
Durch den Zusammenschluss wird diese Entwicklung mit dem Anspruch fortgesetzt, zu einem der bedeutendsten Akteure des europäischen und außereuropäischen Marktes zu werden.

Die Synergien in den Bereichen Produktion, Vertrieb, Logistik und Personal ermöglichen die Gestaltung einer dynamische Zukunft auf Grundlage der gemeinsamen Werte: Unabhängigkeit, Engagement, Vitalität und Respekt.